Top
Mode und StilStreet Style

‚Anti-Mode‘ Jeans wir alle wollen

“SEASONLESS-Bekleidung für den Alltag.”

Dies war die Vision, die drei langjährige Freunde vor fast fünf Jahren gemeinsam hatten. Sie alle hatten umfassende Modehintergründe und den Traum, eine eigene Marke zu schaffen, die eine andere Geschichte erzählt.

Das scheint ganz einfach zu sein, und was Maggie Winter, Jacqueline Cameron und Max Bonbrest aufgefallen sind, war ein klaffendes Loch in einem ansonsten überschwemmten Modemarkt. Das Trio, das sich im College kennenlernte, stellte sich eine vielseitige Garderobe für die vielbeschäftigte Frau vor, die das ganze Jahr getragen werden konnte, statt in der nächsten Saison High-Fashion-Outfits zu spielen.

WIE ES BEGANN

“Es war eine sehr schnelle Abfolge von Idee, Chance, Herausforderung”, sagte die Vorstandsvorsitzende und Mitbegründerin Frau Winter gegenüber news.com.au zu AYRs Auftritt beim diesjährigen Lead Summit, einem Event der Mode- und Einzelhandelsbranche in New York.

Zwei Mitbegründer von Ayr, Maggie Winter und Jacqueline Cameron.
Bild: @ AYR / Instagram

“Jac (Cameron) und ich sprachen darüber, wie schnell Mode unsere Kleiderschränke beeinflusst hatte, und wir wollten das Gegenmittel dafür schaffen. Wir wollten wirklich zielgerichtete Marken, die der modernen Frau dienen, die genau wusste, was sie wollte und für die es keine Zeit gab jeder bullsh * t, und das ist die Idee, die sich in AYR verwandelt hat. ”

Es war jedoch ein zufälliges Treffen mit Andy Dunn, CEO und Mitbegründer von Bonobos (einer E-Commerce-gesteuerten Bekleidungs-Tochter von Walmart), die zur Gründung der digital gebürtigen Damenmarke führte, die unter der Muttergesellschaft Bonobos entstand. Frau Winter gibt zu, dass das Interesse von Herrn Dunn an ihrem Ansatz “unser Leben verändert hat”.

“Ich traf Andy eines Kaffees eines Morgens und er sagte voraus, dass Handelsmarken digital werden würden und dass es riesig werden würde. Er wollte seine Erfahrungen dem Kunden bringen”, sagte sie.

Mit Frau Winter, einer Mode-Alumna mit fast einem Jahrzehnt Erfahrung im Bereich Merchandising bei J Crew, und Kreativdirektorin Frau Cameron, frühere leitende Designerin bei Madewell, bereits an der Spitze, trat Frau Bonbrest als Vizepräsidentin für Markenmarketing an Bord, um AYR zu unterstützen (ausgesprochen “Luft”) vom Boden.

Ayrs Must-Have-Jeans wurden als Geschenk der Denim-Götter bezeichnet.
Bild: @ AYR / Instagram

Ein halbes Jahr später, im Februar 2014, wurde die von Frauen gegründete, heute von Chrissy Teigen, Emma Stone und Karlie Kloss beliebte Marke gegründet.

Bis Ende 2015 hatten sie Nachfrage und Verteilung etabliert. AYR wurde unverzüglich als eigenständiges Unternehmen mit direktem Kundenkontakt ausgegründet. Heute ist die Marke, die für den tausendjährigen städtischen Konsumenten konzipiert wurde, unabhängig und gehört mehrheitlich dem Gründer. Bonobos, eine der ersten großen Bekleidungsmarken für digitale Kleidung, hält eine Minderheitsbeteiligung, und Herr Dunn bleibt Berater.

WAS ES BIETET

AYR konzentriert sich auf No-Nonsense-Essentials wie Denim, T-Shirts, Kleider und Jacken. Alle Preise liegen zwischen $ 55 ($ 77) und US645 ($ 906). Aber es ist seine meistverkaufte, oft ausverkaufte Jeans – von Vogue als “ein Geschenk der Denim-Götter” bezeichnet -, die AYR zum ersten Mal in die Höhe geschossen hat. Mit einer Warteliste von 600 Mitarbeitern vor dem Online-Start war die zweite Auflage der legendären Form-Jeans der Marke in weniger als einer Woche ausverkauft.

Mit einem frühen Hype wie diesem und natürlich der alten Geschichte, dass man nie etwas will, bevor man es nicht hat, wurde AYR schnell zum “Anti-Fast-Fashion” -Label in den Köpfen aller modernen weiblichen Konsumenten.

Mit den stationären Geschäften in New York City und Los Angeles bleiben die Designer ihrem Versprechen “das ganze Jahr hindurch” treu und liefern eine Kernkollektion trendbeständiger Klammern aus hochwertigen Stoffen, die sich nahtlos in die Garderobe einfügen. Das Angebot reicht von Wochenend-Denim und Oberbekleidung bis hin zu Killer-Bürokleidung.

“Wir wollen die Veränderung anführen, indem wir die Marke der Wahl für eine neue Generation starker, intelligenter Frauen schaffen”, sagt die Website von AYR.

“Wir sind gegen den Trend”, erklärte Frau Winter Anfang dieses Jahres gegenüber Fast Company. “Wir sind nicht daran interessiert, alle sechs Wochen neue Kollektionen herauszugeben, und dann die alte zu markieren.”

Stattdessen veröffentlicht AYR jede Woche eine Reihe neuer, nicht permanenter Kollektionselemente in einer begrenzten Anzahl, sodass die Designer von ihren Kunden aufgrund ihrer Antworten auf die wöchentlichen Abbrüche lernen können. Dies gibt auch die Richtung der Kernsammlung an.

“Die Idee ist, dass eine langfristige Investition nicht nur davon beeinflusst wird, wie wir unser Unternehmen betrachten, sondern auch, wie wir die Stellung unserer Marke im Leben einer Frau denken. Wir möchten in unsere Kunden investieren”, so der CEO und Mitbegründer sagte.

Maggie Winter spricht auf dem ersten Gipfeltreffen in Brooklyn.
Bild: Casey Kelbaugh

VORAUSSCHAUEN

Da zeitgenössische Marken wie AYR immer weiter auftauchen und steigen, sagt Frau Winter, dass sich ihr Team immer auf “Rentabilität” konzentriert – natürlich. Aber fünf Jahre später nähert sich das Trio seiner geliebten Marke auf die gleiche Weise wie ihre Freundschaft.

“Das Leben der Frauen verändert sich in jedem Raum schnell”, sagt sie. “Beruflich und sozial gibt es Widerstand und wir sehen, dass in jedem dieser Räume unter uns gearbeitet wird.

“Sie sind so selbstbestimmt und ich denke … das Größte, was für uns gerade passiert, ist, dass wir uns direkt mit einem Kunden verbinden können, der zusammenfließt. Sie gewinnt nur an Macht. Sie hat so viel Auswahl und sie hat so viel Zugang und das ist das aufregendste, was wir gerade machen.

“Und Frauen bleiben im Kern. Das heißt, unsere Jeans sind die besten auf dem Markt und die Leute reden über sie.”